Grundlage
Sound

 f.  Z der Grundlage die Grundlagen

Bedeutungen

[1] etwas (bereits Vorhandenes), auf das man etwas aufbauen oder von dem aus man etwas weiterentwickeln kann. Wesentlicher Bestandteil (einer Idee, Theorie, Lehre)
[2] Technik Ausgangssubstanz eines synthetischen Stoffes
[3] Nahrung kräftige, fetthaltige Mahlzeit
Abkürzungen
Grdl.
Herkunft
16. Jahrhundert,❬ref❭Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Grundlage❬/ref❭ Zusammensetzung aus den Substantiven Grund und Lage
Synonyme
[1] Basis, das A und O, Fundament
[2] Rohstoff
Gegenwörter
[1] Überbau
Unterbegriffe
[1] Beitragsgrundlage, Bemessungsgrundlage, Diskussionsgrundlage, Gesprächsgrundlage, Höchstbeitragsgrundlage
Beispiele
[1] „Sein Verdienst ist es, dass der Prozess von Nürnberg zur Grundlage des modernen Völkerrechts wird.“ (www.spiegel.de)
[2] Synthetische Polymere werden häufig auf der Grundlage von Erdöl hergestellt.
[3] Grünkohl ist eine gute Grundlage für einen feuchtfröhlichen Abend.
Charakteristische Wortkombinationen
[1] auf der Grundlage von
[1] jeder Grundlage entbehren
Wortbildungen
[1] Grundlagenforschung

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Grundlage
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 Grundlage
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Grundlage
[1] canoo.net Grundlage
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Grundlage
[1] The Free Dictionary Grundlage
[1] Duden online Grundlage
[1]
Quellen

Substantiv, f

Kasus Singular Plural
Nominativ Grundlage Grundlagen
Genitiv Grundlage Grundlagen
Dativ Grundlage Grundlagen
Akkusativ Grundlage Grundlagen

Worttrennung

Grund·la·ge, Grund·la·gen
Aussprache
IPA ˈɡʀʊntˌlaːɡə, ˈɡʀʊntˌlaːɡn̩
Hörbeispiele: ,
Betonung
Grụndlage

De    Grundlage 例句 Quelle: Tatoeba
  1. De Kleidung, Nahrung und Wohnung sind die Grundlagen der Existenz.

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ die Grundlage die Grundlagen
Genitiv der Grundlage der Grundlagen
Dativ der Grundlage den Grundlagen
Akkusativ die Grundlage die Grundlagen
单数 复数