Mörder
Sound

 m.  des Mörders die Mörder

Bedeutungen

[1] Strafrecht: Mensch, der mindestens eine Person vorsätzlich getötet und mindestens ein Mordmerkmal verwirklicht hat
Herkunft
Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs morden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er. Das Wort ist bereits mittelhochdeutsch als mordære belegt.❬ref❭ Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001. ISBN 3-411-04073-4 ❬/ref❭
Weibliche Wortformen
[1] Mörderin
Oberbegriffe
[1] Krimineller, Straftäter; umgangssprachlich: Schwerverbrecher, Verbrecher
Unterbegriffe
[1] Auftragsmörder, Brudermörder, Caesarmörder, Doppelmörder, Kindermörder, Kindesmörder, Massenmörder, Profimörder, Selbstmörder, Serienmörder, Sexualmörder, Vatermörder
[1] Amokläufer, Attentäter, Auftragskiller, Bombenleger
Beispiele
[1] Der Mörder wurde zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt.
Charakteristische Wortkombinationen
[1] gedungener Mörder, kaltblütiger Mörder, rücksichtsloser Mörder, -❭ verurteilter Mörder
Wortbildungen
Mörderbande, Mördergrube, Mörderhand, mörderisch

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Mörder
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 Mörder
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Mörder
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Mörder
Quellen

Ähnliche Wörter

Marder, Mörser

Substantiv, m

Kasus Singular Plural
Nominativ Mörder Mörder
Genitiv Mörders Mörder
Dativ Mörder Mördern
Akkusativ Mörder Mörder

Worttrennung

Mör·der, Mör·der
Aussprache
IPA ˈmœʁdɐ, ˈmœʁdɐ
Hörbeispiele: ,
Betonung
Mọ̈rder

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ der Mörder die Mörder
Genitiv des Mörders der Mörder
Dativ dem Mörder den Mördern
Akkusativ den Mörder die Mörder
单数 复数