Maschikulis

Bedeutungen

[1] mittelalterliche Architektur: mehrere in einer Brustwehrmauer zusammengefasste Öffnungen, um Steine oder Pech auf die Angreifer hinabzuwerfen
Herkunft
von dem französischen mâchicouli übernommen und dies zum okzitanischen macarschlagen“ und còlHals“❬ref❭ , Eintrag „ Maschikulis“ ❬/ref❭
Synonyme
[1] Pechnasenkranz, Pecherker
Beispiele
[1] „Maschikulis dienten der Senkrechtverteidigung gegen Angreifer am Mauerfuß.“❬ref❭ Wikipedia-Artikel Maschikuli ❬/ref❭

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Maschikuli
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Maschikulis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Maschikulis
Quellen

Substantiv, m

Kasus Singular Plural
Nominativ Maschikulis Maschikulis
Genitiv Maschikulis Maschikulis
Dativ Maschikulis Maschikulis
Akkusativ Maschikulis Maschikulis

sprich māschikulī[1]
Worttrennung
Ma·schi·ku·lis, Ma·schi·ku·lis
Aussprache
IPA …, …
Hörbeispiele: ,