Ostara

Bedeutungen

[1] weiblicher Vorname; Ostara ist der (nach Jacob Grimm verfasste) Name einer germanischen Göttin des Frühlings und des damit verbundenen heidnischen Festes
[2] Asteroid des Asteroidengürtels
Herkunft
Ostara ist ein von J. Grimm (→Wikipedia), durch Namensvergleiche und Bezugnahme auf eine vom angelsächsischen Mönch und Kirchenhistorikers Beda zur Erklärung des Wortes Easter (Ostern) erwähnten Göttin Eostrae, hergeleiteter Name für eine germanische Frühlingsgöttin. Diese Namensform gilt heute jedoch als überholt, da weitere Belege aus Archäologie und Volkskunde sowie die sprachwissenschaftliche Genauigkeit auf den Namen altgermanisch *Austro oder althochdeutsch *Ostra verweisen.
Synonyme❬!--werden ja auch anders ausgesprochen--❭
[1] mittelhochdeutsch: Ôsteren, althochdeutsch: Ôstarûn (= Ostern), germanisch: *Austro
Oberbegriffe
[1] Göttin
[2] Asteroid
Bekannte Namensträger
[1] Ostara
Beispiele
[1] Ostara mag also Gottheit des strahlenden Morgens, des aufsteigenden Lichts gewesen sein.❬ref❭Jacob Grimm:Deutsche Mythologie. Dietrich, 1854❬/ref❭
[2] Max Wolf, Heidelberg, hat Ostara 1892 entdeckt.

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Ostara
[2] Wikipedia-Artikel Ostara (Asteroid)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Ostara
Quellen

Substantiv, f, Vorname

Worttrennung

Os·ta·ra
Aussprache
IPA …
Hörbeispiele: