Scharlatan
Sound

 m.  des Scharlatans die Scharlatane

Bedeutungen

[1] Betrüger, Schwindler, der besonderes Wissen, magische Fähigkeiten oder übernatürliche Gaben zu besitzen vorgibt
Herkunft
im 17. Jahrhundert von französisch charlatan entlehnt, das auf italienisch ciarlatano zurückgeht, eine Verschmelzung von italienisch cerretano „Kurpfuscher, Marktschreier, eigentlich: “„Mann aus Cerretano“, und des italienischen Worts ciarlare „schwatzen“❬ref❭, Stichwort: „Scharlatan“, Seite 794.❬/ref❭
Sinnverwandte Wörter
[1] Angeber, Betrüger, Hochstapler, Kurpfuscher, Quacksalber, Schwindler
Beispiele
[1] Der Scharlatan hatte sie alle hereingelegt.
[1] „Der Schamane war nicht einfach der nächstbeste freiberufliche Scharlatan, der seine unwissenden Verwandten ausnutzte.“❬ref❭ ❬/ref❭
[1] „Doch bei vielen gilt er als Scharlatan.“❬ref❭ ❬/ref❭
[1] „Ein Schriftsteller buhlt auf ebenso schmähliche Weise wie ein Politiker oder sonst ein Scharlatan um sein Publikum.“❬ref❭, Seite = 21.❬/ref❭
Wortbildungen
Scharlatanerie, Scharlatanin

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Scharlatan
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Scharlatan
[1] canoo.net Scharlatan
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Scharlatan
[1] The Free Dictionary Scharlatan
Quellen

Substantiv, m

Kasus Singular Plural
Nominativ Scharlatan Scharlatane
Genitiv Scharlatans Scharlatane
Dativ Scharlatan Scharlatanen
Akkusativ Scharlatan Scharlatane

Worttrennung

Schar·la·tan, Schar·la·ta·ne
Aussprache
IPA ˈʃaʁlatan, ˈʃaʁlatanə
Hörbeispiele: ,
Betonung
Schạrlatan

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ der Scharlatan die Scharlatane
Genitiv des Scharlatans der Scharlatane
Dativ dem Scharlatan den Scharlatanen
Akkusativ den Scharlatan die Scharlatane
单数 复数