stellen
Sound

 sw. Verb  Z stellte gestellt hat sw.

Bedeutungen

[1] senkrecht, mit den Füßen den Boden, einen bestimmten Platz oder Gegenstand berührend, in eine bestimmte oder übliche Position bringen
[2] Kurzform von einstellen: etwas justieren
[3] reflexiv sich einer Situation aussetzen (speziell: sich bewusst von der Polizei verhaften lassen)
[4] waidmännisch, allgemein: etwas fangen
[5] etwas Eigenes zu einer Gegebenheit beisteuern, etwas kostenlos einbringen
[6] in gewissen Wendungen mit Substantiv, um dadurch ein Verb zu bilden: zum Beispiel: eine Frage stellen = fragen, einen Antrag stellen = beantragen
[7] reflexiv so tun, als ob die genannte Eigenschaft zutreffen würde
Herkunft
althochdeutsch, mittelhochdeutsch: stellen
Sinnverwandte Wörter
[1] setzen, legen
[2] einstellen
[4] aufstöbern, fangen, festsetzen, umgangssprachlich: erwischen
[5] beisteuern, mitbringen, zahlen
[7] mimen, schauspielern, vorgeben
Gegenwörter
[1] sitzen, liegen, hängen, lehnen
[3] vermeiden, fliehen, umgehen
Oberbegriffe
[1] platzieren
[1] regulieren
Unterbegriffe
[1] abstellen, anstellen, aufstellen, ausstellen, herausstellen, herstellen, herumstellen, umstellen, unterstellen, verstellen, vorstellen, zusammenstellen, zurückstellen, zustellen
[*] anheimstellen, bestellen, darstellen, einstellen, erstellen, entstellen, fertigstellen, feststellen, freistellen, nachstellen, überstellen,
Beispiele
[1] Er stellte die Vase auf den Tisch.
[1] Das Kind stellte sich auf den Stuhl.
[1] Der Besen wurde in den Schrank gestellt.
[1] Das Model stellte sich in Positur.
[2] Er stellte gewissenhaft jeden morgen die Uhr.
[3] Der Boxer stellte sich der Titelverteidigung.
[3] Der Dieb stellte sich der Polizei.
[3] „Keltische Kriegerscharen fielen, von Gallien kommend, in Italien ein, die Römer stellten sich ihnen in der Schlacht an der Allia und erlitten eine katastrophale Niederlage.“❬ref❭, Seite 19.❬/ref❭
[4] Die Polizei stellte den Dieb.
[4] Der Hund des Jägers stellte das Reh.
[5] Der erste stellte das Mehl, der zweite die Milch und der dritte die Eier. Öl und Marmelade waren schon vorhanden. So konnte das Kochen beginnen.
[5] Die Partei mit den meisten Stimmen stellt nach der Wahl den Präsidenten.
[5] Der Brautvater stellt die Musik.
[6] Ich stellte ihr eine Frage.
[7] Du musst dich jetzt nicht taub stellen!
Redewendungen
auf die eigenen Füße stellen — (finanziell) unabhängig machen
etwas auf die Beine stellen
jemanden in den Schatten stellen — jemanden deutlich übertreffen
sich auf den Kopf stellen — sich sehr bemühen (meist vergeblich)
Fakten/Tatsachen/Dinge etc. auf den Kopf stellen — Sachverhalt verdrehen
Haus/Wohnung/Zimmer etc. auf den Kopf stellen — unordentlich machen oder genau durchsuchen
sich auf die Hinterbeine stellen — sich protesthaft erheben
sich vor jemanden stellen — jemanden schützen, protegieren
sich hinter jemanden stellen — jemanden unterstützen (umgangssprachlich; eigentlich: hinter jemandem stehen)
eine Sache über eine andere stellen — eine Sache höher einschätzen als eine andere
jemanden zur Rede stellen — von jemandem eine Antwort/eine Rechtfertigung verlangen
die Weichen stellen — Entscheidung bezüglich zukünftiges Vorgehen treffen
etwas in Frage stellen — etwas als ungesichert, zu diskutierend betrachten
auf sich gestellt sein — ohne Unterstützung sein; alleine mit einer Aufgabe konfrontiert sein
jemanden jemandem zur / an die Seite stellen — jemanden jemandem in beratender, unterstützender Funktion zuordnen
sein Licht unter den Scheffel stellen — seine Verdienste / sein Wissen verbergen
jemandem den Stuhl vor die Türe stellen
jemandem eine Falle stellen
etwas in Abrede stellen
etwas in den Raum stellen
jemanden an die Wand stellen
etwas unter Beweis stellen
Charakteristische Wortkombinationen
[3] sich der Polizei stellen, sich einer Herausforderung stellen
[4] von der Polizei gestellt werden
[5] etwas (Arbeitsstunden, eine Dienstleistung, einen Service, eine Ware, ...) -❭ in Rechnung stellen
[6] -❭ bei jemandem einen Antrag stellen, eine Frage stellen, eine Diagnose stellen, eine Forderung stellen
Wortbildungen
Stelle, Stellung

Referenzen

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 stellen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache stellen
[1] canoo.net stellen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon stellen
[1–7] The Free Dictionary stellen
Quellen

Ähnliche Wörter
ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:Ellen, Schellen, schellen, stählen, stehlen, Stelen, stillen, Stollen, Stullen
Homophone:Ställen
Anagramme:

Verb

Zeitform Person Wortform
Präsens ich stelle
du stellst
er, sie, es stellt
Präteritum ich stellte
Konjunktiv II ich stellte
Imperativ Singular stelle!
Plural stellt!
Perfekt Hilfsverb Partizip II
haben gestellt

Worttrennung

stel·len, Präteritum stell·te, P II ge·stellt
Aussprache
IPA ˈʃtɛlən, Präteritum ˈʃtɛltə, P II ɡəˈʃtɛlt
Hörbeispiele:
deutsch: , Präteritum stellte , P II gestellt
österreichisch: stellen , Präteritum , P II
Reime -ɛlən
Betonung
stẹllen

De    stellen 例句 Quelle: Tatoeba
  1. De Darf ich euch eine Frage stellen?
  2. De Bitte stellen Sie sich in einer Reihe auf.
  3. De Stell das auf den Tisch.
  4. De Er stellte mir zwei Fragen.
  5. De Er stellte die Dose auf den Tisch.
  6. 查看更多 ...

stellen

sw. Hilfsverb: mit haben
 

分词

Verb Partizip I Partizip II
stellen stellend gestellt

Indikativ 直陈式

Präsens Indikativ Präteritum Indikativ
ich stelle stellte ich
du stellst stelltest du
er/es/sie stellt stellte er/es/sie
wir stellen stellten wir
ihr stellt stelltet ihr
sie/Sie stellen stellten sie/Sie
一般现在时 过去时

Indikativ 直陈式 完成时

Perfekt Indikativ Plusquamperfekt Indikativ
ich habe gestellt hatte gestellt ich
du hast gestellt hattest gestellt du
er/es/sie hat gestellt hatte gestellt er/es/sie
wir haben gestellt hatten gestellt wir
ihr habt gestellt hattet gestellt ihr
sie/Sie haben gestellt hatten gestellt sie/Sie
现在完成时 过去完成时

Indikativ Futur 直陈式 将来时

Futur I Indikativ Futur II Indikativ
ich werde stellen werde gestellt haben ich
du wirst stellen wirst gestellt haben du
er/es/sie wird stellen wird gestellt haben er/es/sie
wir werden stellen werden gestellt haben wir
ihr werdet stellen werdet gestellt haben ihr
sie/Sie werden stellen werden gestellt haben sie/Sie
第一将来时 第二将来时

Konjunktiv I 第一虚拟式

Präsens Konjunktiv I Perfekt Konjunktiv I
ich stelle habe gestellt ich
du stellest habest gestellt du
er/es/sie stelle habe gestellt er/es/sie
wir stellen haben gestellt wir
ihr stellet habet gestellt ihr
sie/Sie stellen haben gestellt sie/Sie
第一虚拟式 现在时 第一虚拟式 过去时

Konjunktiv I 第一虚拟式 将来时

Futur I K. I Futur II K. I
ich werde stellen werde gestellt haben ich
du werdest stellen werdest gestellt haben du
er/es/sie wird stellen werde gestellt haben er/es/sie
wir werden stellen werden gestellt haben wir
ihr werdet stellen werdet gestellt haben ihr
sie/Sie werden stellen werden gestellt haben sie/Sie
第一虚拟式 第一将来时 第一虚拟式 第二将来时

Konjunktiv II 第二虚拟式

Präteritum K. II Plusquamperfekt K. II
ich stellte hätte gestellt ich
du stelltest hättest gestellt du
er/es/sie stellte hätte gestellt er/es/sie
wir stellten hätten gestellt wir
ihr stelltet hättet gestellt ihr
sie/Sie stellten hätten gestellt sie/Sie
第二虚拟式 过去时 第二虚拟式 过去完成时

Konjunktiv II 第二虚拟式 将来时

Futur I K. II Futur II K. II
ich würde stellen würde gestellt haben ich
du würdest stellen würdest gestellt haben du
er/es/sie würde stellen würde gestellt haben er/es/sie
wir würden stellen würden gestellt haben wir
ihr würdet stellen würdet gestellt haben ihr
sie/Sie würden stellen würden gestellt haben sie/Sie
第二虚拟式 第一将来时 第二虚拟式 第二将来时

Imperativ 命令式

du wir ihr Sie
Imperativ stell(e) stellen stellt stellen