Kuchenrezept

Bedeutungen

[1] Rezept, in dem die Zubereitung eines Kuchens beschrieben wird
Herkunft
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Kuchen und Rezept
Oberbegriffe
[1] Kochrezept, Rezept
Beispiele
[1] „Die vier Bürgermeisterkandidaten geben sich ganz unpolitisch und verraten ihr liebstes Kuchenrezept - ausgerechnet an Bäckermeister Martin Schönleben.“❬ref❭http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/puchheim-suesser-wahlkampf-1.1402524❬/ref❭
[1] „Eine Anruferin meldete sich fast jeden Tag bei Waltraud Kuhlmann, auf der Suche nach neuen Kuchenrezepten, um ihren kranken Vater zu verwöhnen.“❬ref❭http://www.zeit.de/2011/21/Landfrauen-Kochbuch/seite-2❬/ref❭

Referenzen

[*] Wikipedia-Artikel Kuchenrezept
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Kuchenrezept
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Kuchenrezept
Quellen

Substantiv, n

Kasus Singular Plural
Nominativ Kuchenrezept Kuchenrezepte
Genitiv Kuchenrezeptes
Kuchenrezepts
Kuchenrezepte
Dativ Kuchenrezept
Kuchenrezepte
Kuchenrezepten
Akkusativ Kuchenrezept Kuchenrezepte

Worttrennung

Ku·chen·re·zept, Ku·chen·re·zep·te
Aussprache
IPA ˈkuːχn̩ʀeˌʦɛpt, ˈkuːχn̩ʀeˌʦɛptə
Hörbeispiele: ,