Weidegang

 m. 

Bedeutungen

[1] Landwirtschaft: das Abfressen des Pflanzenwuchses einer Grasweide durch Rinder oder Schafe
Herkunft
Determinativkompositum aus den Substantiven Weide und Gang
Beispiele
[1] Zu intensiver Weidegang von Kühen und Schafen kann Weiden in klimatisch benachteiligten Gebirgsgegenden gefährden.

Referenzen

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 Weidegang
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Weidegang
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Weidegang
[*]
[*] canoo.net Weidegang
[1] Duden online Weidegang
[1] , Band 2, Spalte 4809, Artikel „Weide“, dort auch „Weidegang“

Substantiv, m

Kasus Singular Plural
Nominativ Weidegang Weidegänge
Genitiv Weideganges
Weidegangs
Weidegänge
Dativ Weidegang
Weidegange
Weidegängen
Akkusativ Weidegang Weidegänge

Worttrennung

Wei·de·gang, Wei·de·gän·ge
Aussprache
IPA ˈvaɪ̯dəˌɡaŋ
Hörbeispiele:
Betonung
We̲i̲degang