baustellenbedingt

Bedeutungen

[1] verursacht durch einen Ort, an dem ein ortsfester Gegenstand errichtet oder verändert wird
Herkunft
Determinativkompositum aus dem Substantiv Baustelle, dem Fugenelement -n und dem Adjektiv bedingt
Beispiele
[1] "Dass Verstöße genau dort häufig werden, wo baustellenbedingt Parkplätze knapp geworden sind, will Lindemann gar nicht ausschließen: "Aber wer zu faul ist, sein Auto ein paar Hundert Meter weiter als gewohnt legal zu parken, darf sich nicht wundern, wenn er wegen seiner Ordnungswidrigkeit herangezogen wird.""❬ref❭http://www.bergedorfer-zeitung.de/printarchiv/bergedorf/article118394006/Knoellchen-wo-viele-Parkplaetze-wegfallen.html❬/ref❭

Referenzen

[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-bin/wort_www.exe?site=1&Wort=
Quellen

Adjektiv

Positiv Komparativ Superlativ
baustellenbedingt - -

Worttrennung

bau·stel·len·be·dingt,
Aussprache
IPA ˈbaʊ̯ʃtɛlənbəˌdɪŋt
Hörbeispiele: