Reitpost

Bedeutungen

[1] Beförderung der Post durch Reiter
[2] das durch Reiter beförderte Postgut
Herkunft
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs reiten und Post
Synonyme
[1,] Reiterpost
Sinnverwandte Wörter
[1] Estafette
Oberbegriffe
[1] Post
Unterbegriffe
[1] Dragonerpost, Kamelpost, Metzgerpost, Pony-Express
Beispiele
[1] „Die erste Reitpost, die diesen Namen wirklich verdient, war die Taxissche Postlinie.“❬ref❭, Seite 25, Schreibfehler korrigiert.❬/ref❭
[1] „Mit Edikt vom 14. April 1649 wird ein Postkurs eingerichtet, der von Kleve über Berlin, Danzig, die Frische Nehrung, Pillau, die Kurische Nehrung bis nach Memel führt, die sogenannte Reit- oder Dragonerpost.“❬ref❭, Seite 17.❬/ref❭
[1] „Im Innern nicht an Bahnen gelegene Postanstalten werden durch regelmäßige Botenposten, in Deutsch-Südwestaftika auch durch die landesüblichen Karrenposten und durch Reitposten versorgt.“❬ref❭Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 89 ff. Zugriff 22.12.13.❬/ref❭

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Postgeschichte und Briefmarken der Türkei#Reitpost
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Reitpost
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Reitpost
Quellen

Substantiv, f

Kasus Singular Plural
Nominativ Reitpost Reitposten
Genitiv Reitpost Reitposten
Dativ Reitpost Reitposten
Akkusativ Reitpost Reitposten

Worttrennung

Reit·post, Reit·pos·ten
Aussprache
IPA ˈʀaɪ̯tˌpɔst, ˈʀaɪ̯tˌpɔstn̩
Hörbeispiele: ,