Seitenaltar

 m.  des Seitenaltares, Seitenaltars die Seitenaltäre

Bedeutungen

[1] Katholizismus: Altar im Seitenschiff einer Kirche
Sinnverwandte Wörter
[1] Nebenaltar
Gegenwörter
[1] Hauptaltar, Hochaltar, Volksaltar
Oberbegriffe
[1] Altar
Beispiele
[1] „Der spätgotische Seitenaltar (auch Heiligkreuz- und Nothelferaltar) der Marienkirche in Rieden (heute Gemeinde Rosengarten) wurde um 1520 im Stil der hällisch-fränkischen Kunsttradition geschaffen, während die flachen Flügelreliefs Anklänge an Arbeiten aus Ulm zeigen.“❬ref❭Wikipedia-Artikel Seitenaltar (Marienkirche Rieden)❬/ref❭
[1] „Als Beimesse bezeichnet man eine Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus, die an einem Seitenaltar zelebriert wird und parallel zu einer Messe stattfindet, die in der gleichen Kirche am Hauptaltar gefeiert wird.“❬ref❭Wikipedia-Artikel Beimesse❬/ref❭

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Seitenaltar
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 Seitenaltar
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Seitenaltar
[1] canoo.net Seitenaltar
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Seitenaltar
[1] Duden online Seitenaltar
Quellen

Substantiv, m

Kasus Singular Plural
Nominativ Seitenaltar Seitenaltäre
Genitiv Seitenaltares
Seitenaltars
Seitenaltäre
Dativ Seitenaltar
Seitenaltare
Seitenaltären
Akkusativ Seitenaltar Seitenaltäre

Worttrennung

Sei·ten·al·tar, Sei·ten·al·tä·re
Aussprache
IPA ˈzaɪ̯tn̩ʔalˌtaːɐ̯, ˈzaɪ̯tn̩ʔalˌtɛːʀə
Hörbeispiele: ,
Betonung
Se̲i̲tenaltar

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ der Seitenaltar die Seitenaltäre
Genitiv des Seitenaltares, Seitenaltars der Seitenaltäre
Dativ dem Seitenaltar den Seitenaltären
Akkusativ den Seitenaltar die Seitenaltäre
单数 复数