Bebauung
Sound

 f.  der Bebauung die Bebauungen

Bedeutungen

[1] Bauwesen: der Vorgang des Bebauens einer Fläche
[2] Architektur, Städtebau: die Gesamtheit der Gebäude, mit der eine bestimmte Fläche bebaut ist
[3] Landwirtschaft: die Bestellung von Boden
Herkunft
abgeleitet aus dem Stamm des Verbs bebauen und dem Substantivierungssuffix (Derivatem) -ung
Unterbegriffe
[2] Randbebauung, Ringbebauung
Beispiele
[1] Die Bebauung dieses Geländes erfolgte relativ spät.
[2] „Ein Bebauungsplan regelt die Art und Weise der möglichen Bebauung von parzellierten Grundstücken und die Nutzung der in diesem Zusammenhang stehenden von einer Bebauung frei zu haltenden Flächen.“❬ref❭Wikipedia-Artikel Bebauungsplan, abgerufen am 23. Dezember 2011.❬/ref❭
[3] Diese „Taktik" veranlaßte indessen die Farmer lediglich zu einer intensiveren Bebauung ihres Bodens (die Möglichkeiten hierfür sind in den Vereinigten Staaten viel größer als in Europa, vo bereits die intensive Kulturform vorherrscht).❬ref❭❬/ref❭
Wortbildungen
[2] Bebauungsplan

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Bebauung
[1,] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Bebauung
[1,] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Bebauung
[1,] , Deutsches Wörterbuch, Seite 424, Eintrag „Bebauung“
[*] canoo.net Bebauung
Quellen

Substantiv, f

Kasus Singular Plural
Nominativ Bebauung Bebauungen
Genitiv Bebauung Bebauungen
Dativ Bebauung Bebauungen
Akkusativ Bebauung Bebauungen

Worttrennung

Be·bau·ung, Be·bau·un·gen
Aussprache
IPA bəˈbaʊ̯ʊŋ, bəˈbaʊ̯ʊŋən
Hörbeispiele: ,
Reime -aʊ̯ʊŋ
Betonung
Beba̲u̲ung

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ die Bebauung die Bebauungen
Genitiv der Bebauung der Bebauungen
Dativ der Bebauung den Bebauungen
Akkusativ die Bebauung die Bebauungen
单数 复数