Täufling
Sound

 m.  des Täuflings die Täuflinge

Bedeutungen

[1] jemand, der getauft wird
Herkunft
Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt.❬ref❭, Stichwort taufen.❬/ref❭
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs taufen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ling (plus Umlaut)
Beispiele
[1] „In Äthiopien ist es Brauch, den Täufling mit dem ganzen Körper ins Taufbecken zu tauchen.“❬ref❭, Seite 37.❬/ref❭

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Täufling
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Täufling
[*] canoo.net Täufling
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Täufling
[*] The Free Dictionary Täufling
[1] Duden online Täufling
Quellen

Substantiv, m

Kasus Singular Plural
Nominativ Täufling Täuflinge
Genitiv Täuflings Täuflinge
Dativ Täufling Täuflingen
Akkusativ Täufling Täuflinge

Worttrennung

Täuf·ling, Täuf·lin·ge
Aussprache
IPA ˈtɔɪ̯flɪŋ, ˈtɔɪ̯flɪŋə
Hörbeispiele: ,
Betonung
Tä̲u̲fling

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ der Täufling die Täuflinge
Genitiv des Täuflings der Täuflinge
Dativ dem Täufling den Täuflingen
Akkusativ den Täufling die Täuflinge
单数 复数