Mittelniederdeutsch

Bedeutungen

[1] mittelalterliche Form des Niederdeutschen (in Gebrauch ca. 1150-1650),
[1a] basiert im engeren Sinne ausschließlich auf dem Altsächsischen und schließt daher das Mittelniederländische (Mittelniederfränkische) aus.
[1b] Im weiteren Sinne basiert es auf dem Altniederdeutschen und schließt daher das Mittelniederfränkische (Mittelniederländische) ein.
Abkürzungen
[1] Mnd., Mndd.
[1] ISO 639-3: gml (von englisch German Middle Low)
Herkunft
Substantivierung des Adjektivs mittelniederdeutsch
Synonyme
[1] Mittelniederdeutsche Sprache
[1a] Mittelniedersächsisch
Gegenwörter
[1] Altniederdeutsch, Neuniederdeutsch, Mittelhochdeutsch
[1a] Mittelniederländisch
Oberbegriffe
[1] Niederdeutsch
Unterbegriffe
[1b] Mittelniederfränkisch, Mittelniedersächsisch
Beispiele
[1] Mittelniederdeutsch war die Verkehrssprache des Ostseeraums während der Hansezeit.
[1] Wie hieß das auf Mittelniederdeutsch?
[1] Das Mittelniederdeutsche stammt nicht vom Althochdeutschen ab.

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Mittelniederdeutsche Sprache
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache http://www.dwds.de/?qu=
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Mittelniederdeutsch“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Substantiv, n

Kasus Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Mittelniederdeutsch das Mittelniederdeutsche
Genitiv (des) Mittelniederdeutsch
(des) Mittelniederdeutschs
des Mittelniederdeutschen
Dativ (dem) Mittelniederdeutsch dem Mittelniederdeutschen
Akkusativ (das) Mittelniederdeutsch das Mittelniederdeutsche

Worttrennung

Mit·tel·nie·der·deutsch, das Mit·tel·nie·der·deut·sche, kein Plural
Aussprache
IPA ˈmɪtl̩ˌniːdɐdɔɪ̯ʧ, das ˈmɪtl̩ˌniːdɐdɔɪ̯ʧə
Hörbeispiele:

 

mittelniederdeutsch
Sound

 Adj.  Adjektive ohne Steigerungsformen

Bedeutungen

[1] sich auf das Mittelniederdeutsche, die mittelniederdeutsche Sprache beziehend (Näheres zu den Bedeutungsvarianten siehe dort)
Abkürzungen
mnd., mndd., mniederd., mndt., nach ISO 639 (SIL) gml (von englisch German Middle Low)
Herkunft
Kompositum aus dem gebundenen Lexem mittel- und niederdeutsch gebildet, um die von der Neuzeit aus chronologisch mittlere der niederdeutschen Sprachformen zu bezeichnen
Gegenwörter
[1] mittelhochdeutsch
Oberbegriffe
[1] niederdeutsch
Beispiele
[1] Bis etwa 1650 sprach man mittelniederdeutsch.
[1] Die Überlieferung der mittelniederdeutschen Texte ist umfangreicher als die der altniederdeutschen.

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Mittelniederdeutsche Sprache
[1] canoo.net http://www.canoo.net/?lookup=caseSensitive
Ähnliche Wörter
ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Homophone:Mittelniederdeutsch
Anagramme:

Adjektiv

Positiv Komparativ Superlativ
mittelniederdeutsch

Worttrennung

mit·tel·nie·der·deutsch,
Aussprache
IPA ˈmɪtl̩ˌniːdɐdɔɪ̯ʧ
Hörbeispiele:
Betonung
mịttelniederdeutsch

ohne Steigerungsformen

Starke Beugung (ohne Artikel)

Maskulinum Femininum Neutrum Plural
Nominativ mittelniederdeutscher mittelniederdeutsche mittelniederdeutsches mittelniederdeutsche
Genitiv mittelniederdeutschen mittelniederdeutscher mittelniederdeutschen mittelniederdeutscher
Dativ mittelniederdeutschem mittelniederdeutscher mittelniederdeutschem mittelniederdeutschen
Akkusativ mittelniederdeutschen mittelniederdeutsche mittelniederdeutsches mittelniederdeutsche

Schwache Beugung (mit bestimmtem Artikel)

Maskulinum Femininum Neutrum Plural
Nominativ der mittelniederdeutsche die mittelniederdeutsche das mittelniederdeutsche die mittelniederdeutschen
Genitiv des mittelniederdeutschen der mittelniederdeutschen des mittelniederdeutschen der mittelniederdeutschen
Dativ dem mittelniederdeutschen der mittelniederdeutschen dem mittelniederdeutschen den mittelniederdeutschen
Akkusativ den mittelniederdeutschen die mittelniederdeutsche das mittelniederdeutsche die mittelniederdeutschen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen)

Maskulinum Femininum Neutrum Plural
Nominativ kein mittelniederdeutscher keine mittelniederdeutsche kein mittelniederdeutsches keine mittelniederdeutschen
Genitiv keines mittelniederdeutschen keiner mittelniederdeutschen keines mittelniederdeutschen keiner mittelniederdeutschen
Dativ keinem mittelniederdeutschen keiner mittelniederdeutschen keinem mittelniederdeutschen keinen mittelniederdeutschen
Akkusativ keinen mittelniederdeutschen keine mittelniederdeutsche kein mittelniederdeutsches keine mittelniederdeutschen