Frau
Sound

Bedeutungen

[1] erwachsener, weiblicher Mensch
[2] verheiratete Frau, Ehefrau
[3] nur Nominativ Singular: Höflichkeitsanrede für eine Frau, Namenszusatz
Abkürzungen
Fr.
Herkunft
vrouwe von frouwaHerrin“ aus dem 9. Jahrhundert zu frōHerr“;❬ref❭Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Frau❬/ref❭ ursprünglich die Anreden für Götter ❬ref❭Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Fron❬/ref❭
Synonyme
[1] Dame, Weib
[2] Angetraute, Ehefrau, Ehegattin, Eheweib, Gattin, Gemahlin
[3] 17. Jahrhundert: Lady, Madame, Madam
Gegenwörter
[1] Herr, Mann
[2] Ehemann
[3] Herr
Verkleinerungsformen
[1] Frauchen, Fräulein
Oberbegriffe
[1] Mensch
Unterbegriffe
[1] Ammenfrau, Amtfrau, Aufwartefrau, Bauersfrau, Blumenfrau, Bürokauffrau, Edelfrau, Elfenfrau, Fachfrau, Fischfrau, Freifrau, Geschäftsfrau, Hausfrau, Jungfrau, Karrierefrau, Kinderfrau, Kindfrau, Klofrau, Klosettfrau, Klosterfrau, Landfrau, Lehrfrau, Mädchenfrau, Marktfrau, Muslimfrau, Mutterfrau, Nebenfrau, Negerfrau, Obfrau, Ordensfrau, Pionierfrau, Putzfrau, Quotenfrau, Reinmachefrau, Stadtfrau, Traumfrau, Zugehfrau, Zweitfrau
[1] Ärztin, Bäuerin, Lehrerin
[2] Bauersfrau, Ehefrau, Hauptehefrau, Hauptfrau, Witfrau
[2] Bäuerin
Beispiele
[1] Sie ist eine berufstätige Frau.
[1] Sie erwacht zur Frau. (Sie wird vom Mädchen zur Frau.)
[2] Darf ich Ihnen meine Frau vorstellen?
[2] Ich war mit meiner Frau und meinen Kindern im Urlaub.
[2] Was die Frau will, das will Gott.❬ref❭Aus dem Französischen: Ce que femme veut, Dieu le veut.❬/ref❭
[3] Sehr geehrte Frau Müller, ...
[3] Frau Müller trug ein rotes Kleid.
Sprichwörter
[2] Der Hecht ist grau, Recht hat die Frau; grau ist der Hecht, die Frau hat Recht.
Charakteristische Wortkombinationen
[1] -❭ eine bezaubernde Frau, eine verheiratete Frau, unsere liebe Frau
Wortbildungen
frauenhaft, fraulich
Frauenabend, Frauenabteilung, Frauenarbeit, Frauenarzt, Frauenärztin, Frauenaurach, Frauenauto, Frauenberuf, Frauenbewegung, Frauenbild, Frauenbund, Frauenbündnis, Frauenchor, Frauendemo, Frauenfilm, Frauengebet, Frauengefängnis, Frauengesang, Frauengrab, Frauengruppe, Frauenhäuptling, Frauenhaus, Frauenheilkunde, Frauenheld, Frauenkirche, Frauenkleid, Frauenkleidung, Frauenkrankheit, Frauenliebling, Frauenlogik, Frauenmannschaft, Frauenmode, Frauenmord, Frauenname, Frauenpower, Frauenrecht, Frauenrolle, Frauensauna, Frauenschaft, Frauenschmuck, Frauenschuh, Frauenschwimmen, Frauenstimme, Frauenstimmrecht, Frauentag, Frauentagung, Frauentanz, Frauenthema, Frauenverein, Frauenversteher, Frauenwahlrecht, Frauenwelt, Frauenzeitschrift, Frauenzimmer, Frauke, Fräulein, Fraulichkeit, Liebfrauenkirche, Liebfrauenmilch, XY-Frau
() Frauenboxen‎, Frauenfußball, Frauenleichtathletik, Frauentennis

Referenzen

[1,] Wikipedia-Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Suche/
[*] Wikipedia-Artikel Frouwe
[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 http://woerterbuchnetz.de/DWB?lemma=
[1–3]
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache http://www.dwds.de/?qu=
[1,] canoo.net http://www.canoo.net/?lookup=caseSensitive
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-bin/wort_www.exe?site=1&Wort=
[1–3] Duden online http://www.duden.de/rechtschreibung/
Quellen

Ähnliche Wörter
ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:flau, Fraß, freu, grau, rau, trau
rauf

Substantiv, f

Kasus Singular Plural
Nominativ Frau Frauen
Genitiv Frau Frauen
Dativ Frau Frauen
Akkusativ Frau Frauen

Anmerkung

In älterer Sprache taucht auch Genitiv und Dativ Singular der Frauen auf.
Veraltete Schreibweisen
fraw (besonders im 16. Jahrhundert)
Fraw (besonders im 17. Jahrhundert)
Worttrennung
Frau, Frau·en
Aussprache
IPA fʀaʊ̯, ˈfʀaʊ̯ən
Hörbeispiele: Frau , Frauen
Reime -aʊ̯

De    Frau 例句 Quelle: Tatoeba
  1. De Wie weckt man die Begierde einer Frau?
  2. De Meine Frau ist eine Ärztin.
    De Meine Frau ist Ärztin.
  3. De Die junge Frau trug ein Kind auf dem Arm.
  4. De Ich kannte diese Frau überhaupt nicht.
  5. De Meine Frau kauft Gemüse im Supermarkt nebenan.
  6. 查看更多 ...
 

frau

 Pron. 

Bedeutungen

[1] irgendeine, eine Frau: vergleiche man
Herkunft
„In Zusammenhang mit der Neuen Frauenbewegung nutzen feministische Sprachkritikerinnen das Pronomen frau in frauenspezifischen Kontexten, um bewusst das Indefinitpronomen man zu vermeiden“❬ref❭Petra Storjohann: Diachrone Angaben im Wortartikel frau❬!--'--❭, S. 320, in Grundfragen der elektronischen Lexikographie, herausgegeben von Ulrike Haß, ISBN-13 978-3-11-018494-5❬/ref❭ — denn man ist der Nominativ Singular einer Vorläuferform von Mann.❬ref❭Theo Stemmler: Wie das Eisbein ins Lexikon kam, S. 15, ISBN 978-3-411-72291-4❬/ref❭
Beispiele
[1] Wenn frau sich kennt, braucht sie nicht vor sich wegzulaufen.❬ref❭Ulrike Schlicht, Selbsterweiterungsprozesse alleinlebender Frauen (2003), ISBN 38309 12439, Seite 218❬/ref❭
[1] Erst mal sechs Jahre alleine und frau muss auch zusehen, dass sie sich gerne hat. Das liebe ich, mit mir selbst zu sein und mich zu mögen und mich zu streicheln.❬ref❭Gaye Suse Kromer, Obszöne Lust oder etablierte Unterhaltung? (2008), Seite 163❬/ref❭
[1] Sie ist selbst dann noch beschissen, wenn frau sie beendet hat: […]❬ref❭Matthias Matussek, Die vaterlose Gesellschaft: überfällige Anmerkungen zum Geschlechterkampf (1998), Seite 47❬/ref❭

Referenzen

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon frau
[1] Duden online frau
[1] , Seite 606, Eintrag „frau“
Quellen

Ähnliche Wörter
ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
rauf

Indefinitpronomen

Worttrennung

frau
Aussprache
IPA fʀaʊ̯
Hörbeispiele: frau
Reime -aʊ̯
Betonung
fra̲u̲