Garagendach

Bedeutungen

[1] das Dach einer Garage
Herkunft
Determinativkompositum aus Garage, Fugenelement -n und Dach
Oberbegriffe
[1] Dach
Beispiele
[1] „Weil er Wespen vom Haus vertreiben wollte, stellte ein 51-Jähriger in Werouzach bei Ebenthal in Kärnten eine Leiter auf das Garagendach, um zum Hausdach zu gelangen. Er stürzte aber von der Leiter und blieb verletzt auf dem Garagendach liegen.“❬ref❭http://www.oeamtc.at/portal/c11-taubergung-vom-garagendach+2500+1607578❬/ref❭

Referenzen

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Garagendach
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Garagendach
[*]
Quellen

Substantiv, n

Kasus Singular Plural
Nominativ Garagendach Garagendächer
Genitiv Garagendachs
Garagendaches
Garagendächer
Dativ Garagendach
Garagendache
Garagendächern
Akkusativ Garagendach Garagendächer

Worttrennung

Ga·ra·gen·dach, Ga·ra·gen·dä·cher
Aussprache
IPA …, …
Hörbeispiele: ,