Nadelbaum
Sound

 m.  des Nadelbaumes, Nadelbaums die Nadelbäume

Bedeutungen

[1] nacktsamiger Baum, der harte, sehr schmale Blätter (genannt Nadeln) trägt
Herkunft
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Nadel und Baum
Synonyme
[1] Konifere, Nadelholz, umgangssprachlich: Tanne
Gegenwörter
[1] Laubbaum
Oberbegriffe
[1] Baum, Pflanze, Lebewesen
Unterbegriffe
[1] Eibe; ❬!--Pinales:--❭ Arve, Fichte, Föhre, Kiefer, Lärche, Pinie, Tanne, Zeder, Zypresse
Beispiele
[1] Die Tamariske ist kein Nadelbaum.

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Nadelbaum
[1] The Free Dictionary Nadelbaum
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Nadelbaum
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 nadelbaum
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Nadelbaum
[*] canoo.net Nadelbaum

Substantiv, m

Kasus Singular Plural
Nominativ Nadelbaum Nadelbäume
Genitiv Nadelbaums
Nadelbaumes
Nadelbäume
Dativ Nadelbaum
Nadelbaume
Nadelbäumen
Akkusativ Nadelbaum Nadelbäume

Worttrennung

Na·del·baum, Na·del·bäu·me
Aussprache
IPA ˈnaːdl̩ˌbaʊ̯m, ˈnaːdl̩ˌbɔɪ̯mə
Hörbeispiele: , Nadelbäume
Betonung
Na̲delbaum

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ der Nadelbaum die Nadelbäume
Genitiv des Nadelbaumes, Nadelbaums der Nadelbäume
Dativ dem Nadelbaum den Nadelbäumen
Akkusativ den Nadelbaum die Nadelbäume
单数 复数