Banditin

 f.  der Banditin die Banditinnen

Bedeutungen

[1] Verbrecherin, Straßenräuberin, die meist einer kriminellen Gruppe angehört
Herkunft
Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Bandit mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in
Sinnverwandte Wörter
[1] Gangsterin, Gaunerin, Räuberin, Straßenräuberin, Strauchdiebin
Männliche Wortformen
[1] Bandit
Oberbegriffe
[1] Verbrecherin
Beispiele
[1] „Dieses Henkerspiel hatte Sesto schon oft ohne ein anderes Gefühl als das des Respekts vor der famosen Banditin beobachtet.“❬ref❭❬/ref❭
[1] „Bob wurde nur von einer einzigen Person betrauert, einer Banditin, die in Custer einen Gasthof unterhielt und deren Liebhaber er war.“❬ref❭❬/ref❭

Referenzen

[1] Duden online Banditin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Banditin
[1] The Free Dictionary Banditin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Banditin
Quellen

Substantiv, f

Kasus Singular Plural
Nominativ Banditin Banditinnen
Genitiv Banditin Banditinnen
Dativ Banditin Banditinnen
Akkusativ Banditin Banditinnen

Worttrennung

Ban·di·tin, Ban·di·tin·nen
Aussprache
IPA banˈdiːtɪn, banˈdɪtɪn, banˈdiːtɪnən, banˈdɪtɪnən
Hörbeispiele: ,

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ die Banditin die Banditinnen
Genitiv der Banditin der Banditinnen
Dativ der Banditin den Banditinnen
Akkusativ die Banditin die Banditinnen
单数 复数